Last minute Getaway? Mit der richtigen Planung klappt es

Location: 4 min read

"Das Hotel oder das dort?" - die Zeit tickt und wir haben noch kein Hotel. Die Boarding-Schlange wird immer kürzer und die Stewardess verkündet schon den "very last call". In weniger als zwei Stunden landen wir am anderen Ende der Welt. Aber haben noch kein Hotel. Auf meinem Laptop sind mindestens 15 verschiedene Tabs geöffnet und den Überblick über "was jetzt günstiger, besser gelegen und hat die besten Bewertungen" habe ich in diesem Moment schon lange verloren.

Ich spüre den Blick der Stewardess in meinem Nacken und in der letzten Sekunde klicke ich auf „Buchen“. Irgendwie haben wir es geschafft unser Traum-Riad bei dem Stress zu finden, gerade noch zu buchen und einen (wahrscheinlich unvergesslichen) Zeit in Marrakesch zu haben. Was genau passiert ist könnt ihr hier nachlesen!

Was gibt es besseres als eine spontane Reise? Vor allem in Europa gibt es so viele Orte die es für mich noch zu entdecken gibt und manchmal braucht man einfach eine Auszeit und muss aus der Stadt raus. Jeder der schon mal in der Situation war weiß, wie teuer solche spontanen Reisen sein können. Flüge drei Tage vor Abflug zu buchen kann ganz schön teuer werden und das Traum-Hotel ist vielleicht auch schon ausgebucht. An dieser Stelle muss man aber meiner Meinung nach auf keinen Fall den Kopf in den Sand stecken, denn ich habe in den letzten Jahren ein paar Tricks und Tipps gesammelt, damit solche spontanen Wochenend-Trips auch funktionieren. Heute habe ich ein paar Tipps für euch, damit ihr das beste aus so einer spontanen Reise rausholen könnt.

WOHIN SOLL ES GEHEN?

Bei dieser Frage hänge ich in letzter Zeit besonders oft. Ich kann mich einfach nicht entscheiden. Und sämtliche Schnäppchen- und Last-Minute Angebote auf Social Media und in meinem Email-Postfach helfen da nicht wirklich – denn die Auswahl ist dann einfach zu groß. Deswegen bin ich auf eine Listen-System übergegangen.

Ich erstelle dafür einfach eine Exel-Liste mit verschiedenen Kategorien:

  1. VISUM:
    • Wenn man ein Visum braucht fällt das Land für Last-Minute-Reisen meistens flach. Es sei denn man kann es bei Einreise bezahlen.
  2. HOTELPREISE:
    • Wie viel zahlt man durchschnittlich für ein Hotel, auch wenn man Last-Minute bucht?
  3. FLUGVERBINDUNG:
    • Wie oft fliegt eine Airline die möglichst in Wien oder in der Nähe von Wien wieder landet?
    • Muss man oft umsteigen, wann gehen die Flüge, etc.
  4. REISEKOSTEN:
    • Wie viel kosten die Flüge überhaupt?
  5. ANDERE KOSTEN:
    • Am beliebtesten: wie viel kostet dort ein Bier?
    • Oder: wie viel zahlt man für ein Busticket?
  6. SICHERHEITSSTUFE:
    • Gab es gerade irgendwelche Unruhen, Vulkanausbrüche, Erdbeben oder ähnliches?

Einmal alles recherchiert treffe ich dann mit dieser Liste die endgültige Entscheidung und das große Planen geht los!

GEMEINSAM VORM LAPTOP SITZEN

Wenn wir eine gemeinsame Reise planen läuft es meistens so ab: ich finde irgendeinen Ort durch ein Foto auf Instagram und bin dann sofort Feuer und Flamme. Man muss mich dann immer ein bisschen bremsen, der Laptop hat hundert Tabs offen und wir wissen gar nicht mehr welches Hotel uns jetzt besser gefallen hat. Vor allem wenn man zu zweit ist plant und bucht man am besten gemeinsam. Es kostet so viel Zeit ständig Links und Bilder hin und her zu schicken und am Ende redet man meistens noch aneinander vorbei.

Mein Tipp: sich treffen und gemeinsam vor dem Bildschirm sitzen – ich verspreche euch das macht viel mehr Spaß so!

Pinit

ALLES AUF EINMAL BUCHEN

Für spontane Kurztrips liebe ich Websites wie Urlaubsguru oder Urlaubshamster. Dort gibt es meistens eine Kategorie „Last minute“ und man kann ein Package von Hotel, Flug und manchmal noch mehr Extras auf einmal buchen. So spart man sich den Stress den günstigsten Flug zu suchen und spart oft noch jede Menge Geld. Ich liebe die Website „Secret Escapes“, dort finde ich immer die schönsten Hotels und oft gibt es einen Deal mit Flug + Unterkunft!

Mein Tipp: Urlaubsguru schickt mir seit einigen Wochen per WhatsApp neue Deals, so verpasst man kein Schnäppchen.

AUF LAST-LAST MINUTE DEALS WARTEN

Während meiner Maturareise nach Südostasien ist einiges schief gegangen. Wir waren eine Gruppe von sechs Leuten, die meisten von uns waren noch nie so weit weg von zu Hause und das erste Mal in Asien. Und bei all dem Spaß den wir hatten, haben wir dann auf Bali vergessen unsere Hotelreservierung zu verlängern. Schneller als wir schauen konnten sind wir quasi auf der Straße gesessen. Also sind wir zum nächsten Starbucks und haben mit dem Wlan dort auf Booking.com nach Last-last-minute Angeboten gesucht. Und dann tatsächlich das wunderschöne 5-Sterne-Hotel, in das wir uns alle beim vorbeispazieren verliebt haben um einen leistbaren Preis bekommen. Auch wenn wir kurz vorm Verzweifeln waren, war es dass am Ende total wert.

Mein Tipp: Wenn möglich dann ganz flexibel sein was An- und Abreise betrifft und so wirklich coole Deals buchen!

EMPFEHLUNGEN VON FREUNDEN UND FAMILIE EINHOLEN

Vor allem wenn es um Last-Minute Buchungen geht, weiß man in der kurzen Planungs-Phase schnell gar nicht mehr welches Hotel jetzt am besten sein könnte und, vor allem bei mir, bricht dann schnell Chaos aus. Google spukt einem hunderte Empfehlungen aus, man bekommt durch das viele Suchen noch mehr Werbung in die Social Media Kanäle gespült und irgendwann reicht es mir dann auch schon und ich bin schnell überfordert mit den ganzen verschiedenen Infos. Dann frage ich lieber Freunde oder Verwandte die dort wo ich hin will schon waren und frage sie nach Empfehlungen. Oft sind hier die besten Sachen dabei!

Mein Tipp: Verwandte, Freunde, Omas und Opas und Arbeitskollegen fragen und auf persönliche Empfehlungen setzen!

PRO-TIPP: MIT INSTAGRAM LOCATIONS TOLLE ORTE FINDEN

Oft ist das gute so nah und man findet tolle Orte zum entspannen ohne Meilenweit weg zu fliegen. Mit Instagram Locations und Hashtags finde und suche ich immer wieder neue Orte die oft gar nicht so weit weg sind. Und speichere mir diese Orte dann anschließend genau für solche Last-minute Reisen! Bei Pinterest findet man auch oft tolle Plätze – auch wenn viele Beiträge leider nur Clickbait sind, aber ein bisschen Recherche hier kann sich auch oft auszahlen!

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

No Comments Yet.

Previous
Plastic free traveling: Zero waste durch Thailand reisen (Video)
Last minute Getaway? Mit der richtigen Planung klappt es