MÜNCHEN GUIDE: Maxvorstadt für Foodies

Location: 3 min read

Ach München, zum Glück kannst du doch mehr als nur Weißwurst und Brezn. Die Maxvorstadt ist the place to be für alle Foodies in München. Ich sag nur: Guacamole Pizza und vietnamesisches Streetfood!

In den letzten Monaten habe ich viel Zeit in München verbracht und damit mehr als genug Zeit gehabt um die Maxvorstadt für mich zu entdecken. Als ich Freunden, die sich in München besser auskennen, von meiner neuen Adresse erzählt waren sie ganz baff und bis ich hier wirklich einige Tage verbracht habe wusste ich wirklich nicht wie viel Glück ich mit der Lage hatte! Coole Lokale, eins nach dem anderen, Tür an Tür. Und für alle Münchner, die das jetzt lesen: bitte kommentiert doch auch eure Favoriten, damit ich noch mehr zum ausprobieren habe!

Brunchen im Café Zeitgeist

Egal ob zum Frühstück, zum schnellen Lunch oder Abends mit Freunden – das Zeitgeist geht einfach immer. Tatsächlich war das das erste Lokal, das ich in München besucht habe und war sofort begeistert. Von der Decke hängen jede Menge Pflanzen, die Kellner sind super aufmerksam und die Portionen wirklich groß und sehr lecker. Einziges Manko: hier ist IMMER viel los – also entweder reservieren oder einfach ein bisschen warten, bis was frei wird.

Was muss ich bestellen? Die Acai Bowl und dazu kann ich euch den Chai Latte sehr empfehlen!

Wo muss ich hin? In die Türkenstrasse 74

Menü: einmal hier klicken

Pinit
Pinit
Pinit

Für das perfekte Date: Heinrich Matters

Absolute Empfehlung: das Heinrich Matters in der Luisenstraße, gleich bei der TU München! Probiert unbedingt die hausgemachten Limonaden und reserviert auch auf jeden Fall einen Tisch – so ganz unbeliebt und unbekannt ist das Heinrich Matters nämlich definitiv nicht. Nichtsdestotrotz waren alle Kellner extrem bemüht und aufmerksam. Kleiner Tipp am Rande: das Heinrich Matters ist auch eine sehr nette Date-Location!

Was muss ich probieren? Die Jerusalem Bowl mit der hausgemachtenIngwer-Zitronen Limo

Wo muss ich hin? In die Luisenstraße 47

Menü: einmal hier klicken

Pinit

Ausblick über München: Vorhoelzer Forum

Lust auf einen Blick über die Stadt? Dann müsst ihr unbedingt ins Vorhoelzer Forum, ganz oben in der TU München! Dort ist zwar jede Menge los und es ist bei weitem kein Insidertipp. Dafür ist aber der Ausblick einfach fantastisch und der Chai Latte vielleicht der beste in ganz München! Einen Platz bekommt man hier wohl immer irgendwie, denn es gibt ein kommen und gehen und an einem sonnigen Tag kann man auf der Terrasse draußen sitzen.

Was muss ich probieren? Den Chai Latte mit Sojamilch – so lecke!

Wo muss ich hin? In die TU München, Arcisstr. 21,  5. Obergeschoss, Südterrasse

Menü: Online leider nicht einsehbar

Pinit
Pinit

Vietnamesisches Streetfood: Bami House

Vietnamesisch? Yes! Vietnamesisches Streetfood? Hell, yes! Das Bami House gibt es mehrmals in München und ich glaube ich könnte hier jeden Tag vorbeikommen. Und ich glaube in den letzten vier Monaten war ich am häufigsten hier, denn von vietnamesischen Essen bekomme ich einfach nicht genug. Inzwischen gibt es vier Standorte in München (Türkenstraße, Leopoldstraße, Schellingstraße und am Stachus). Man kann nicht reservieren, also First come first serve! Einzig der Sticky Rice mit Mango hat mich ein wenig enttäuscht – dafür muss man wohl einfach zu einem Thailänder essen gehen.

Was muss ich probieren? Die ganze Karte! Angefangen bei den Flying Noodles mit Obst in Curry Sauce

Wo muss ich hin? Entweder in die Türkenstraße, in die Leopoldstraße, in der Schellingstraße oder zum Stachus!

Menü: einmal bitte hier klicken

Pinit
Pinit

Die beste Pizza der Stadt: Nineofive

Okay, vielleicht gibt es noch andere sehr gute Pizzen in München. Aber im Nineofive gibt es eine Holyguacamole-Pizza (Guacamole mit Rucola, Cherrytomaten, schwarzen Oliven und Süßkartoffelchips auf einem Pizzateig!) und mehr muss ich eigentlich gar nicht sagen. Okay, die super Kellner und die tollen Weinempfehlungen, die man hier bekommt müssen noch erwähnt werden! Und wie cool das Lokal eigentlich überhaupt sonst ist. Man bekommt in der Regel immer einen Platz, ab vier Leute kann man hier erst reservieren. Also im Notfall einfach ein paar Minuten warten. Glaubt mir – es lohnt sich!

Was muss ich probieren? Die Holyguacamole Pizza! Oder zur Alternative die Hellboy.

Wo muss ich hin? In die Herzogstraße 29

Menü: einmal bitte hier klicken

Pinit
Pinit
Pinit

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

No Comments Yet.

Previous
Zum ersten Mal in New York – 5 Tipps für New York Anfänger
MÜNCHEN GUIDE: Maxvorstadt für Foodies