San Francisco Foodguide – 6 Lokale die ihr als Veganer besuchen müsst

Location: 4 min read

Bevor ihr weiterlest, sollte ich einen kleinen Disclaimer einfügen. Achtung! Ihr könntet bei diesem Beitrag Heißhungerattacken auf Burger, Waffeln, Donuts und Co. bekommen! Denn in San Francisco kann man unheimlich lecker vegan essen!

Ich glaube jemand muss mich nach meinem San Francisco Trip in den Flieger rollen. Denn hier gibt es unglaublich viel leckeres, veganes Essen. Ganz wie es in Califormia sein soll, bekommt man hier alles was cool und hip ist, lange bevor es zu uns nach Europa schwappt. Quinoa-Waffeln? Ein veganer Burger, der wie eine Mischung aus dem Big Mac und dem McTasty schmeckt? Und Garlic Fries? Yes, please!

Waffeln frühstücken im Nourish Café

Die Gegend um die Hyde Street ist voll mit tollen Cafés, unter anderem das Nourish Café, in dem alles vegan ist. Dieses Mal habe ich eindeutig das falsche bestellt, denn die Waffeln mit Ahornsirup und Banane meiner Tischnachbarin haben meinem Frittata-Sandwich mit veganen Eiersatz, Babyspinat und Gemüse einfach mal ganz frech die Show gestohlen. Sichert euch einen Platz am Fenster und bringt ein bisschen mehr Zeit mit, denn die Bestellungen dauern ein wenig länger.

Das musst du bestellen: Quinoa Waffles für 9 Dollar

Wo musst du hin? In die 189 6th Avenue, San Francisco, CA 94118

Speisekarte: einmal hier klicken

Pinit

Filterkaffee im The Coffee movement San Francisco

Wenn ihr auf dem Weg nach Chinatown seid, müsst ihr unbedingt einen Kaffeestop im The Coffee Movement einlegen. Die Baristas sind super und können euch bestimmt was empfehlen! Ich hatte das Gefühl mein Barista war fast ein wenig enttäuscht, als ich „nur“ einen Slow Brew Filter Coffee bestellt habe und er somit fast keinen Aufwand mit meiner Bestellung hatte. Das Café ist super skandinavisch und modern und ihr habt einen Blick auf die vorbeifahrende Cable Car. Und good News: es gibt sogar Mandelmilch!

Das musst du bestellen: Der slow drip filter Coffee für 4 Dollar

Wo musst du hin? In die 1030 Washington St, San Francisco

Speisekarte: online nicht verfügbar

 

Pinit

 

Pinit

 

 

Den besten veganen Burger im Vegan Picnic San Francisco

An alle Veganer, die früher Fleisch gegessen haben: erinnert ihr euch an den Geschmack vom Big Mac und dem McTasty von McDonalds? Stellt euch eine Mischung aus den zwei Burgern vor und das Ganze noch vegan: genau den Burger bekommt ihr bei Vegan Picnic in San Francisco. Klingt lecker? Es ist noch viel, viel besser als es klingt! Einziges Manko: der Coleslaw, den ich dazubekommen habe war lächerlich klein und leider nicht so lecker. Also lieber nur den Burger bestellen!

Das musst du bestellen: Vegan Picnic Burger für 14 Dollar

Hier musst du hin: 1977A Union St, San Francisco, CA 94123, USA

Speisekarte: einmal hier klicken

Pinit

Garlic Fries bei Super Duper Burger

Es wäre kein Foodguide aus den USA, wenn nicht noch mindestens ein Burgerladen auf meiner Liste wäre. Wir reden hier von Super Duper Burger in der Marketstreet. Die einzig vegane Option ist der Veggie Burger ohne Käse, dafür aber gerne mit Avocado. Die Garlic Fries sind der Hammer, aber ihr solltet euch danach nichts mehr vornehmen. Und ganz wie es in den USA üblich ist, gibt es gratis Essiggurken und Refills. Das Wasser in San Francisco schmeckt allerdings sehr nach Chlor und auch aus der Refill-Station und in den Eiswürfeln schmeckt man das extrem raus. Also lieber was schon fertig abgefülltes bestellen, wenn ihr den Geschmack, so wie ich, nicht mögt.

Das musst du bestellen: die Garlic Fries mit Senf – klingt im ersten Moment eklig, schmeckt aber super lecker!

Wo musst du hin: 721 Market Street

Speisekarte: einmal hier klicken

Pinit

Nicht ganz vegan aber so lecker – Mr Holmes Bakehouse

Leider gibt es hier kaum veganes, aber wenn man mal was findet: holly shit! Dazu super Instagram-tauglich und perfekt für ein Frühstück-to-go!

Das musst du bestellen: den Blackberry Jam Donut

Hier musst du hin: 1042 Larkin Street, San Francisco

Speisekarte: einmal hier klicken

Pinit

Ritual Coffee Roasters San Francisco

Und zum Schluss noch ein super, nettes Café und gleichzeitig Rösterei in der Haight Street. Wie so oft in San Francisco musste ich auch hier länger auf meinen Kaffee warten, dafür war er aber frisch gemahlen und so gut. Insgesamt gibt es in San Francisco vier Filialen von der Rösterei. Das Team ist super nett und hat sich hundert mal für die Verzögerungen entschuldigt. Mit einem Stück Kuchen und den Coffeebooks die ausliegen, vergeht die Wartezeit auch wie im Nu.

Das musst du bestellen: Lasst euch von den Baristas beraten!

Hier musst du hin1300 Haight St, San Francisco

Speisekarte: online nicht verfügbar

Pinit
Pinit

 

 

Sharing is caring

Für diesen Beitrag habe ich vorab schon einige Tipps von Freunden bekommen. Wenn ihr noch ein paar Geheimtipps habt für die Stadt, dann schreibt sie unbedingt unten in die Kommentare, damit ich den Beitrag mit euren Tipps erweitern kann. Ich freue mich auf euer Input!

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

No Comments Yet.

Previous
San Francisco mit dem Auto oder Fahrrad? Meine Tipps für deinen Städtetrip in San Francisco
San Francisco Foodguide – 6 Lokale die ihr als Veganer besuchen müsst