STAY AT HOME: Virtuelles Reisen – von zu Hause an die schönsten Orte der Welt

Location: 3 min read

Wie ihr alle sitze ich gerade zu Hause und pendle zwischen Sofa, Bett und Balkon. Dank meines Jobs als Flugbegleiterin ist das Reisen etwas alltägliches. Am liebsten würde ich gleich morgen in ein Flugzeug steigen um nach New York, Rom, Singapur oder Moskau zu fliegen. Nun habe ich einen Weg gefunden meine Langeweile und Reiselust (zumindest ein wenig) zu stillen.

Jetzt fragst du dich bestimmt, wie das gehen soll? Ganz einfach: durch virtuelle Führungen in die schönsten Museen Europas, außergewöhnliche Orte am anderen Ende der Welt und sogar Geheimtipps der eigenen Stadt, die man nach der Corona-Zeit bestimmt Live besuchen will. Du kannst quasi eine ganze Weltreise von deiner Wohnung machen. Alles was du brauchst ist ein Laptop oder Handy, eine stabile Internetverbindung und die Lust was Neues zu entdecken. Der Vorteil: du sparst dir jede Menge Geld, du kannst deine Jogginghose anbehalten und du bleibst dabei gesund!

Pinit

Besuche Wien virtuell und lass dich verzaubern

Dein erster Stopp ist meine Lieblingsstadt: Wien. Zugegeben, nach nur einem Monat in München, habe ich schon ziemliches Wienweh und aus meinem Aprilbesuch wird wohl nichts. Deswegen besuche ich meine Freunde und Familie in Wien via Facetime und meine liebsten Orte der Stadt über die virtuellen Touren der Stadt Wien. Zur Auswahl stehen: die Albertina, Schloss Belvedere, das Haus des Meeres, das Kunsthistorische Museum, Schloss Schönbrunn, die österreichische Nationalbibliothek, mein alter Campus der Universität Wien und viele andere tolle Orte. Große Empfehlung: die Wiener Ringstraße und die Wiener Staatsoper!

Ganz neu ist außerdem das Corona Sammlungsprojekt des Wien Museum. Das Museum sammelt dabei Fotos von den Bürgern Wiens während der Coronakrise, um zukünftigen Generationen  zu zeigen, wie der Virus die Stadt verändert hat.

Hier geht’s direkt nach Wien: Virtuelle Touren der Stadt Wien

Pinit
Pinit

Ein kurzer Trip nach Rom

Jetzt gerade nach Italien zu Reisen ist eine denkbar schlechte Idee. Virtuell ist es aber überhaupt kein Problem. Deshalb geht es als nächstes nach Rom – genauer gesagt in den Vatikan. Dort könnt ihr euch die Sixtinische Kapelle beim virtuellen Rundgang ganz genau ansehen. Oder wie wäre es mit dem Braccio Nuovo? Ich habe beides auch schon Live gesehen und kann es euch nur empfehlen!

Hier geht es in den Vatikan: Virtueller Rundgang Musei Vaticani

Pinit
Pinit
Pinit

Spaziergang durch das morgendliche München

Der nächste Stop: München! Im Moment tippe ich genau diese Zeilen nämlich in Schwabing, von München habe ich in den letzten Wochen aber kaum etwas gesehen. Mit dem virtuellen Rundgang durch München spaziert man gemütlich durch die Innenstadt und kommt an Sehenwürdigkeiten wie dem Viktualienmarkt, dem Siegestor, dem Englischen Garten und dem Schloss Nymphenburg vorbei.

Hier kommst du nach München: Best Views virtueller Rundgang

Pinit
Pinit

Helikopterflug über New York City

Coronazeit hin oder her: diese virtuelle Tour mit einem Helikopter über New York City müsst ihr auf jeden Fall machen! Empire State Building, Hudson River, Brooklyn Bridge, New World Trade Center und Central Park: das alles könnt ihr in knapp 2 Minuten alles sehen! New York ist eine meiner liebsten Städte, die wir anfliegen und ich hatte mich wahnsinnig gefreut diesen Frühling die Stadt wieder zu sehen. Nun mach ich das einfach über meinen Laptop.

So kommst du nach New York City: Helikoptertour über New York City

Pinit
Pinit

Kleiner Abstecher nach Petra, Jordanien

Meine wohl schönste Pressereise ging nach Jordanien und dabei habe ich die einmalige Chance gehabt mir die Felsenstadt Petra anzuschauen. Wenn ich heute auf die Bilder zurückblicke, bin ich immer noch total baff und wünsche mir, ich hätte damals bessere Fotoskills gehabt, um den Moment besser einfangen zu können. Nun können wir alle mit Google Maps in diese geheimnisvolle Stadt und uns einen kleinen Eindruck davon machen, Wenn ich durch das virtuelle Petra scrolle, fühlt es sich an, als wäre ich erst gestern dort gewesen.

Hier kommst du nach Petra: Google Maps Petra

Pinit

Weiter virtuelle Touren und Reisen, die dich bestimmt interessieren:

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

No Comments Yet.

Previous
PORTO in 1 Tag – Sightseeing, vegane Empfehlungen und mehr
STAY AT HOME: Virtuelles Reisen – von zu Hause an die schönsten Orte der Welt