Hotelkooperation: So bekommst du als kleiner Reiseblog deine ersten Kooperationen + gratis Mediakit-Vorlage

Location: 5 min read

Die aktuelle Lage eignet sich perfekt um mit einem eigenen Blog zu starten. Vielleicht führst du schon länger einen Instagram-Account und spielst mit dem Gedanken langsam mal Hotelkooperationen anzugehen? Aber wo soll man dort starten und vor allem wie? Aller Anfang ist schwer, so war es auch bei mir. Inzwischen habe ich mit vielen internationalen Unternehmen, Tourismusdestinationen und Hotelketten zusammengearbeitet.

Die aktuelle Lage eignet sich perfekt um mit einem eigenen Reiseblog zu starten. Vielleicht führst du schon länger einen Instagram-Account und spielst mit dem Gedanken langsam mal eine Hotelkooperation anzugehen? Aber wo soll man dort starten und vor allem wie? Aller Anfang ist schwer, so war es auch bei mir. Inzwischen habe ich mit vielen internationalen Unternehmen, Tourismusdestinationen und Hotelketten zusammengearbeitet.

Finde das richtige Hotel für deinen Blog

Wie gern würde ich mal im Marina Bay Sands Hotel in Singapur übernachten. Du weißt schon, das mit dem Infinity Pool und blick auf die Supertrees und den Hafen von Singapur. Träumen soll und darf man immer, aber man muss auch realistisch bleiben. Solche Luxushotels arbeiten meistens mit Bloggern und Influencern mit Followern im 6-stelligen Bereich zusammen. Probier es einfach aus, aber sei nicht enttäuscht, wenn gar keine Antwort, oder eine Absage kommt. Steck nicht den Kopf in den Sand, wenn du Anfangs viele negative Antworten bekommst, das ist ganz normal! Such dir Hotels, die zu deiner Nische passen. Du bist ein veganer Reiseblogger wie ich? Dann such doch einfach mal nach kleineren Naturhotels, die vegane Speisen auf der Restaurantkarte haben und besonders auf Nachhaltigkeit achten!

Nutze die Nebensaison für eine Hotelkooperation

Die Sommer- und Wintersaison ist in der Regel ausgebucht und das Hotel kann das Zimmer teurer verkaufen. Deswegen kann ich dir nur empfehlen, deine erste Hotelkooperation in der Nebensaison abzuschließen. Frage dazu aber schon Wochen vorher an und sei flexibel beim Reisedatum. Die meisten Kooperationen hatte ich auch in der Nebensaison, zu Beginn der Wintersaison vor Weihnachten oder im Frühling, bevor die Sommerferien losgehen. Ich habe auch lange im Tourismus und in Tourismusbüros gearbeitet um zu wissen, dass im Mai und September viele Hotels noch freie Zimmer haben.

Pinit

Suche nach dem Hotel auf Social Media

Der beste Weg um herauszufinden, ob das Hotel Bloggern und Kooperationen gegenüber aufgeschlossen ist, ist ein Blick auf deren Social Media Auftritt. Wer aktiv auf Instagram ist und vergangene Kooperationen mit anderen Bloggern repostet, der schickt auch dir vielleicht auch eine Zusage und deiner ersten Bloggerkooperation kann nichts im Weg stehen!

Worst practice: “Ich will gratis bei euch übernachten, weil ich Blogger bin”

Ich habe lange genug in einer PR-Agentur gearbeitet um schon viele schlimme Kooperationsanfragen gesehen zu haben. Das wichtigste vorweg: versuche dein Anschreiben aus Sicht des Kooperationspartners zu sehen. Was hat das Unternehmen von der Kooperation? Passt deine Zielgruppe aufgrund deiner Nische perfekt ins Konzept des Hotels? Perfekt, dann hebe das hervor!

Anschreiben für deine erste Hotelkooperation: Keep it short and simple

Stelle dich und deinen Blog vor, erzähle kurz und knapp deine Zielgruppe und was deinen Blog so besonders macht. Füge auch unbedingt schon im ersten Anschreiben deine wichtigsten Zahlen (Blogleser, Instagram-Follower, Reichweite deiner Instagram-Stories) hinzu und vielleicht kannst du auch schon vergangene Kooperationspartner vorstellen. Warum? Ganz einfach: das Unternehmen möchte wissen worauf es sich einlässt. Bist du ein neuer Blogger, der einfach mal schnell eine gratis Übernachtung abstauben will oder bist du ein seriöser Blogger, der sein Handwerk versteht. Das wichtigste dabei: halt es kurz und schreibe hier keinen kompletten Roman. Je kürzer die Email, desto besser!

Pinit

Was bietest du dem Unternehmen in dieser Kooperation?

Ganz wichtig: was bekommt das Unternehmen im Gegenzug? Versuche dein ganzes Anschreiben auch aus Sicht des Kooperationspartners zu sehen und zeige auf, was das Unternehmen von dir bekommt. Mein Tipp: versuche immer drei Punkte vorzustellen:

  1. Blogpost (+300 Wörter Berichterstattung, jede Menge Bilder und Links zum Hotel)
  2. Instagram Berichterstattung (Instagram-Stories mit XY-Sequenzen pro Tag, die Mindestanzahl Bilder im Feed, verwendete Hashtags und Verlinkungen des Unternehmens)
  3. Zusätzliche Plattform wie Facebook, Youtube oder Pinterest oder auch Bild-und Videomaterial, dass das Hotel für ihren Social Media Account nutzen kann (zusätzlich biete ich die Berichterstattung auf einer weiteren Plattform – bei mir ist das Pinterest, da ich hier die meisten Follower habe)
Verkaufe dich nicht unter deinem Wert

Achte darauf, nicht zu viel zu bieten und dich bei deinem Angebot nicht unter deinem Wert zu verkaufen. Dafür ein Beispiel: versprich keinen Blogpost mit +500000 Wörter, hunderte von Bilder, die du dem Hotel zur Verfügung stellst, ein YouTube-Video, Live-Sessions auf Instagram, und und und. Das ist unrealistisch, die Qualität des Content würde darunter leiden und es wirkt nicht sehr professionell. Lass dich auf keinen Fall auf illegale Geschäfte ein, in denen du die Kooperation nicht als Werbung kennzeichnest oder Do-Follow Links setzt – damit wirst du selbst abgemahnt und das ganze kann ganz schön teuer werden!

Pinit
Pinit

Gestalte dein Anschreiben so professionell wie möglich

Auch wenn du gerade erst mit dem Bloggen angefangen hast, solltest du auf jeden Fall so professionell wie nur irgendwie möglich auftreten. Deswegen empfehle ich dir folgende Dinge:

  • Schicke für die Hotelkooperation die Anfrage von einer professionellen Emailadresse ab, vorzugsweise info@deinblogname.com, oder ähnliches ab. Das macht schon mal einen super ersten Eindruck.
  • Vergewissere. dich die richtige Ansprechperson zu haben und schreib den Namen unbedingt richtig.
  • Halte die Email so kurz wie möglich, aber so lang wie nötig. Stelle dich und deinen Blog vor, nenne die wichtigsten Zahlen, gib einen Überblick über deine Leistungen und frage nach, ob das Hotel offen für Kooperationen im Zeitraum von X – Y ist. Sei konkret, um schon so viele Fragen wie möglich gleich zu beantworten.
  • Schick ein schön gestaltetes Mediakit mit, das mehr über deine Leser verrät.

Verwende ein Mediakit für deine Hotelkooperationen

Ein Mediakit ist nichts anderes, als eine Präsentation über deinen Blog. Dabei stellst du dich und deinen Blog vor, führst die wichtigsten Zahlen deiner Leser an, nennst vergangene Kooperationspartner und gibst einen Überblick über deine Leistungen (Sponsored Posts, Gewinnspiele, Social Media Kooperationen, etc.)

Anbei habe ich für dich eine Vorlage von einem Media Kit, das du gerne für deine ersten Anschreiben verwenden kannst. Ich erinnere mich noch gut an meine Anfangszeit, als ich mit solchen Dingen ziemlich überfordert war und froh war, mir ein bisschen was von anderen Bloggern und Influencer abschauen zu können. Das möchte ich nun an dich zurückgeben! Klicke einfach hier auf den Canva-Link und füge deine besten Fotos, dein Loge und mehr von dir ein, um der Vorlage deinen persönlichen Touch zu geben.

Hier geht’s zur Mediakit-Vorlage

Pinit
Pinit

An dieser Stelle wünsch ich dir viel Glück für deine erste Hotelkooperation und sei nicht traurig, wenn es nicht von Anfang an klappt! Sei authentisch, immer professionell und hab Spaß am Bloggen, das ist das wichtigste!

***

Pinit

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

No Comments Yet.

Previous
TEST: So findest du heraus, ob der Job als Flugbegleiter etwas für dich ist
Hotelkooperation: So bekommst du als kleiner Reiseblog deine ersten Kooperationen + gratis Mediakit-Vorlage